Categories
Fenster

Deceuninck für Fensterprofile mit langfaserigen Glasfasern und thermischer Armierung


Baulinks  -> ? Redaktion   ||? < älter  2020/1090? jünger > ? > > |  ?

(25. 6. 2020) Deceuninck zusammen in diesem Jahr mit ThermoFibra und Forthex zwei Profiltechnologien nur Deutschland, Österreich und der Schweiz ( DACH klammer zu gelauncht, die
sowohl zu niedrigen Wärmedurchgangskoeffizienten (U f ) als auch zu einer
stabileren
Statik bei Fenstern betragen können. Damit sind also schlankere
Fensterprofile und/oder größere Fenster unterhalb von Einhaltung aktueller

EnEV
– bzw.

GEG
-Vorgaben in Kombination mit dem erhöhtem Einbruchschutz möglich.

ThermoFibra im Fensterflügel und Forthex im Blendrahmen ?

ThermoFibra

… verstärkt Fensterflügel via eingebetteten, langfaserige
Glasfasern, so f?r den fall auf stabilisierende Stahlarmierungen verzichtet
werden kann. Laut Deceuninck sind U f solange bis 0, 88 W/m²K möglich. Darüber hinaus
werden thermische Veränderung jenes
PVC-Werk­stoffs erheblich eingeschränkt, wodurch sowohl bei weißen als auch f?r farbigen
Fenstern die gleichen Maximalgrößen möglich sind. Ferner lässt gegenseitig die Ansichtsbreite der Profile vonseiten 112 mm auf 109 mm
reduzieren und der Einbruchsschutz erhöhen.

Deceuninck verspricht, dass sich ThermoFibra-Profile im konzerneigenen
Recyclingwerk in Diksmuide/Belgien vollständig recyceln bzw. aufbereiten
lassen. Die technisch
ausgereifte Lösung ThermoFibra ist übrigens im Westeuropa bereits seit 2012
etabliert.

Forthex

… sorgt als thermische Armierung aus Schaum mit
integrierten Stahlkabeln im Rahmen für eine deutliche Verbesserung der
Auszugswerte für alle Verschraubung der Beschläge gemäß TBDK. So wird
Einbruchschutz bis zu RC2 erreicht.

ThermoFibra und Forthex können nun daher dank der konzerneigenen
Plattform iCOR auch in den DACH -Märkten eingesetzt sein. Zur
Erinnerung: iCOR ist dies erste universell einsetzbare Baukastensystem, via
dem Profile für Flügel ferner Rahmen unterschiedlichster Stile und Technologien
miteinander kombiniert werden kön­nen – siehe auch Beitrag „ Weltneuheit:
Deceuninck führt mit iCOR universelle Plattform für Fenster- und Türprofile
ein
“ vom 7. 1. 2020.

Weitere Informationen zu ThermoFibra und Forthex
sowie zur iCOR-Plattform können per
E-Mail an Deceuninck angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Infos: